Standort

Obwohl man meist den Standort nach optischen und dekorativen Gesichtspunkten aussucht, sollte man dabei die Ansprüche der Pflanze bzgl. Licht, Wärme, Boden und Feuchtigkeit nicht außer Acht lassen. Die Auswahl einer Bambussorte sollte in erster Linie von ihrem späteren Standort abhängig sein.
Viele Bambusarten mögen volle Sonne, müssen aber vor Wintersonne etwas geschützt werden. Kleinere Bambusarten, wie z.B. Sasa, Sasaella und Pleioblastus fühlen sich an einem absonnigen oder halbschattigen Standort besonders wohl. Für neu ausgepflanzte, kleinere Bambusse ist generell ein leicht schattiger Standort ideal.


Phyllostachys edulis in Japan

Scharfen, eisigen Wind mag Bambus überhaupt nicht, weil er die Bambusblätter zu schnell austrocknet. An windgeschützten Stellen, z.B. vor Wänden und Mauern, in Innenhöfen oder vor einer dichten Hecke gedeiht Bambus daher besonders gut. Bambus wächst nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite. Dies sollte man bei der Standortwahl bedenken, vor allem wenn man Bambus nahe der Grundstücksgrenze pflanzt. Selbst Fargesien, die keine Ausläufer treiben, können nach einigen Jahren einen stattlichen Durchmesser erreichen. Bei stark Ausläufer bildenden Arten muss man i. d. R. die Ausbreitung der unterirdischen Rhizome durch den Einbau einer Rhizomsperre begrenzen.
Warenkorb
Benutzer
Mitgliedschaft
Versand
Wir versenden mit:



Sendungsverfolgung DHL
Bücher über Bambus